AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Music 4 Everyone / DJ – Thommy / Thomas Jauß (Nachfolgend nur M4E genannt) Stand 01.01.2016

ALLGEMEINES
Spätestens mit Entgegennahme der Ware oder der Leistung gelten die Geschäftsbedingungen als angenommen. Entgegenstehende Geschäfts- bzw. Einkaufsbedingungen des Kunden wird hiermit widersprochen. Es gilt immer die neueste Fassung dieser AGB. Die AGB befinden sich auf dem Geschäftspapier. Der Kunde sollte sich vor seinen Vertragsabschlüssen über den neuesten Stand der AGB erkundigen. Kundendaten werden in EDV Anlagen in Übereinstimmung mit dem Datenschutzgesetz gespeichert. Es wird sich aus Seiten M4E das Recht vorbehalten, jederzeit Änderungen der technischen Angaben und des Programmangebots vorzunehmen ohne es öffentlich bekannt zu geben

VERTRAGSABSCHLUSS
Alle Angebote von M4E sind sofern schriftlich nicht anders vereinbart, stets unverbindlich und freibleibend. Alle Aufträge werden mit Zusendung der Auftragsbestätigung, spätestens mit Ausführung der Lieferung bzw. Leistung rechtsgültig.

PREISE
Preise von M4E verstehen sich in €. Preisänderungen, Druckfehler und Irrtum vorbehalten. Es kommen die am Tag der Auftragserteilung gültigen Preise zur Anrechnung. Die Preise verstehen sich, falls nicht anders vereinbart, ab Lager Marbach a/N.. Kosten für Transport gehen zu Lasten des Veranstalters/Kunden

ZAHLUNGSBEDINGUNGEN
Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Zahlung gegen Barzahlung. Rechnungen sind in für M4E spesenfreier Weise zu begleichen. Dienstleistungen für Veranstaltungen sind entweder Bar nach Ende der Veranstaltung, oder spätestens 14 Tage nach Veranstaltung zu überweisen. Bei Zahlungsverzug des Veranstalters/Kunden ist M4E berechtigt, Verzugszinsen zu berechnen und alle offen stehenden Zahlungsrückstände durch einen Rechtsanwalt oder ein Inkasso-Unternehmen einzuklagen. Die Verzugszinsen sind stets 2 % höher als der jeweilige Diskontsatz der Deutschen Bundesbank, sie betragen mindestens 6 %, höchstens jedoch 15 % pro Jahr. Die Mahngebühren trägt nach § 286 BGB (Verzugsschaden) der Schuldner. Der Veranstalter/Kunde ist nicht berechtigt, wegen Gewährleistungsansprüchen Zahlungen zurückzuhalten oder wegen nicht anerkannter Gegenforderung den  Kaufpreis anzurechnen.

SONDERREGELUNGEN FÜR VERLEIH UND VERANSTALTUNGEN
Bei Ausfall einzelne Anlagenteile oder der gesamten Anlage haftet der Vermieter nur bis zur Höhe des Mietpreises der betroffenen Anlagenteile. Der Mieter / Veranstalter hat für eine ausreichend dimensionierte, zuverlässige Stromversorgung zu sorgen. Die Wahrung der GEMA-Rechte ist Aufgabe des Veranstalters. Bei größeren Anlagen behaltet sich M4E vor eine Anzahlung zu ford

NACHLASS:
Bei Angeboten und Rabatte kann immer nur 1 Preisnachlass gewährt werden. Nachlass Flyer, Werbeangebote oder bei Angebotserstellung ein Nachlass des Gesamtpreises. Die Rabatte von Flyer und Werbeaktionen müssen vor Angebotszusammenstellung bei M4E vorliegen.

KÜNDIGUNG
Bei Kündigung eines Vertrags durch den Mieter hat dieser Schadenersatz aufgrund entgangenen Gewinnes zu leisten, ohne dass er hierfür eines Nachweises bedarf.

Bei Kündigung 3 Wochen vor Mietbeginn: 20 % des Mietpreises
Bei Kündigung 2 Wochen vor Mietbeginn: 30 % des Mietpreises
Bei Kündigung 3 Tage vor Mietbeginn: 40 % des Mietpreises.
Bei späterer Kündigung ist der volle vereinbarte Mietpreis zu zahlen.

VERLEIH
Die Anmietung erfolgt grundsätzlich auf eigene Haftung. Sie schließt keine Versicherung mit ein. Der Mieter haftet für Verlust durch Beschädigung, Diebstahl, höhere Gewalt.

Eventuelle Schäden sind umgehend, spätestens bei Rückgabe zu melden. Erst bei Rückgabe gemeldete Schäden berechtigen nicht zur Minderung des Mietpreises. Die Preise gelten von einem Tag auf den Nächsten. Die Preise sind, wenn nicht anders aufgeführt, Abholpreise ab Marbach a/N.. Bei Abholung ist ein gültiger Personalausweis vorzulegen.

Der Vermieter verpflichtet sich den Mietgegenstand vor der Übergabe an den Mieter oder seines Bevollmächtigen auf den Zustand sowie Funktionstüchtigkeit zu überprüfen. Sollten nach Übergabe nicht vom Vermieter zu vertretene Funktionsstörungen auftreten, ist der Vermieter zur Auswahl eines anderen entsprechenden Mietgegenstandes berechtigt. Leistungs- und typenbedingte Abweichungen hat der Mieter in diesem Fall zu akzeptieren.

Der Vermieter ist berechtigt, eine dem Anschaffungswert des Mietgegenstandes entsprechende Kautionszahlung vor Aushändigung / Übergabe des Mietgegenstandes an den Mieter zu verlangen.

Der Mietgegenstand darf ohne schriftliche Zustimmung des Vermieters nicht an Dritte überlassen werden.

Der Vermieter übernimmt – ganz gleich aus welchem Rechtsgrund – keine Haftung für Schäden und / oder Folgeschäden, welche durch Funktionsstörungen oder Totalausfall des Mietgegenstandes entstehen. Dies gilt auch für etwaige Personenschäden.

ZAHLUNGSWEISE:
Sollte es schriftlich anders vereinbart worden sein, so gilt im Vermietbereich Barzahlung bei Abholung des Mietgegenstandes bzw. Barzahlung bei Anlieferung durch Vermieter.

Der Mieter hat für die Sicherheit der Gäste zu sorgen. Hängende Geräte, Hochständer usw. sind entsprechend zu sichern. Anleitungen und Sicherheitsbestimmungen können bei M4E eingesehen, oder erworben werden. Eine Einweisung durch M4E entbindet den Mieter nicht von seiner Haftung.

Vorsicht bei zu hohen Lautstärken. Diese können bleibende Hörschäden hinterlassen. Der Vermieter übernimmt hierfür keine Haftung.

VERANSTALTUNG
Die Anmietung erfolgt grundsätzlich auf eigene Haftung. Sie schließt keine Versicherung mit ein. Der Mieter haftet während der Veranstaltung für Verlust durch Beschädigung, Diebstahl, höhere Gewalt. Ausgenommen sind Eigenverschulden und grobe Fahrlässigkeit von M4E.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS DES DJ
Der DJ und M4E haftet nicht für Personenschäden die während einer Veranstaltung durch fahrlässiges Verhalten der Personen entstehen.

Der DJ von M4E verpflichtet sich frühzeitig zur Veranstaltung zu erscheinen, um den gebuchten Beginn der Veranstaltung zu gewährleisten. Sollte der DJ von M4E aufgrund eines Staus oder Unfalls erst später die Veranstaltung beginnen können, ist M4E nur für die versäumte Zeit haftbar zu machen (wird vom gebuchten Preis abgezogen). Sollte der DJ aufgrund schwerer Krankheit, Todesfall, höhere Gewalt verhindert sein die Veranstaltung wahrzunehmen, kann M4E mit Absprache des Veranstalters versuchen über eine Agentur einen Ersatz zu buchen (kann mit Mehrkosten verbunden sein / Kosten trägt der Veranstalter). Der DJ und M4E können für den Ausfall nicht haftbar gemacht werden und sind nicht verpflichtet Schadenersatz zu zahlen.

TEILNICHTIGKEIT
Sollte eine Bestimmung dieser Geschäftsbestimmungen oder einer sonstigen Vereinbarung unwirksam sein, so wird die Wirksamkeit aller anderen Bestimmungen nicht berührt, an Stelle der unwirksamen Bestimmungen tritt eine dem Sinn der Bestimmung am nächsten liegende Änderung dieser AGB bedürfen der Schriftform.

Erfüllungsort ist Marbach a/N.
Gerichtsstand ist Marbach a/N. 

RABATTE UND VERGÜNSTIGUNGEN
Bei Rabatt- und Vergünstigungsaktionen kann nur immer eine Aktion pro Buchungsauftrag ein Nachlass gewährt werden. Vergünstigungs- und Rabattaktionen von Flyer und Werbeaktionen müssen vor der Angebotszusammenstellung bei music4everyone eingereicht werden. Spätere Abgaben können bei der Berechnung nicht mehr berücksichtigt werden.